Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Registrierung von Sportbooten

Informationen für die Kennzeichnung der Sportschifffahrt

Seit dem 1. März 1995 müssen auf deutschen Binnenschifffahrtsstraßen Sportboote mit einem Kennzeichen versehen sein. Auf den Seeschifffahrtsstraßen benötigen lediglich Wassermotorräder ein amtliches Kennzeichen. Bei allen Anderen genügen Heimathafen und Schiffsname.

Kennzeichnung-Kleinfahrzeuge

Es gibt amtliche Kennzeichen von den Wasserstraßen- und Schifffahrtsämtern und amtlich anerkannte Kennzeichen von den Verbänden (DSV, DMYV und ADAC).

Beim WSA Hamburg erhalten Sie ausschließlich amtliche Kennzeichen. Diese sind unbegrenzt gültig und werden nach Vorlage nachstehender Unterlagen sofort ausgehändigt.

  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag
  • Eigentumsnachweis (Kaufvertrag, Rechnung etc.)
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass

Kosten sind in bar zu entrichten:

  • Zuteilung des amtlichen Kennzeichens 30,00 €
  • Änderung oder Eratzausfertigung 24,00 €

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 11:15 Uhr.

Eine Kopie des Antrags finden Sie: hier

Änderungen der Öffnungszeiten und aktuelle Informationen finden Sie hier.

Der Ausweis ist personenbezogen und darf nicht an den Käufer weitergegeben werden. Sollten Sie Ihr Sportboot verkaufen, bitten wir um formlose Rücksendung des Originalausweises, damit wir das Sportboot abmelden können. Bei Verlust des Ausweises muss dies schriftlich angezeigt werden.

Adresse:

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Hamburg

Moorweidenstr. 14

20148 Hamburg