Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Vermessung

Der Vermessungsdienst liefert die geodätischen Unterlagen zur Erfüllung von Bau- und Unterhaltungsaufgaben.

Das Bild ziegt: Basis Basis Quelle: WSA Hamburg

Zu seinen Aufgaben gehören:

  • Herstellung und Unterhaltung des Lage- und Höhenfestpunktfeldes als Grundlage für alle Arten von Folgemessungen
  • Inspektions- und Setzungsmessungen an festen Seezeichen (z.B. Leuchttürme) und Gebäuden
  • Festlegen und Prüfen der Höhenlage von gewässerkundlichen Pegelanlagen und Betriebspegeln, z.B. an Schleusen und Wehren
  • Topographische Messungen zur Aktualisierung der Kartenwerke, für Baumaßnahmen, Planungszwecke und Beweissicherungen, sowie zur Ergänzung von Peilungen in Flachwasserzonen
  • Lage- und höhenmäßige Absteckung von technischen Objekten in die Örtlichkeit
  • Festlegen und Einmessen von Eigentumsgrenzen und Uferlinien

Für die Erfüllung der vielfältigen Anforderungen kommen moderne Instrumente und Verfahren, wie Tachymeter, Digital-Nivellier und Satelliten-Navigation zum Einsatz. Die so erfassten Daten werden mit automatisierten Verarbeitungsverfahren zu fertigen Karten, technischen Zeichnungen und weiteren Ergebnissen verarbeitet.